Modell-Flugsport Inchenhofen e.V.

Kirschke Baby

Konstruktion: 1934 Helmut Kirschke
Erbauer: Ludwig Schmidberger
Spannweite: 120 cm
Gewicht: 361 g

Das Baby wurde 1934 von Helmut Kirschke als Freiflugmodell entworfen und 1936 in dieser Ausführung im Verlag Klasing als Bauplan veröffentlicht. 1952 wurde es von von H. Reichenstein überarbeitet um den damals gültigen Wettbewerbsvorschriften Rechnung zu tragen, wodurch es mehrere Varianten des Babys gibt. Die Firma Aeroplan aus Solingen bietet seit einigen Jahren Frästeilsätze für beide Ausführungen an, die sich sehr nahe an die antiken Originalkonstruktionen halten, jedoch bereits mit gewissen Modifikationen für die Ausrüstung mit einer Fernsteuerung beinhalten. Luwdig Schmidberger hat sich für den Bausatz der ursprünglichen Version entschieden.

 

Natürlich sollte das Baby nicht als Freiflugmodell gebaut werden, sondern erhielt ein gesteuertes Seiten- und Höhenruder sowie einen kleinen Brushlessmotor um als Elektrosegler genutzt zu werden. Damals wurden Flugmodelle mit Papier bespannt und beim Baby war zudem eine Beplankung des Nasenbereichs mit Zeichenkarton vorgesehen. Gerade die Kartonbeplankung dürfte so manchen Modellbauer zur Verzweiflung getrieben haben, da es gar nicht so einfach ist einen feuchten, dünnen Karton sauber im Radius der Nasenleiste zu biegen. Da im RC-Flug größere Belastungen als im Freiflug zu erwarten sind, entschied sich Ludwig Schmidberger für eine Bespannung mit Antikvlies, das die gleiche Optik wie Papier bietet und ebenfalls mit mehreren Spannlackanstrichen versehen wird, jedoch mit dem Folienbügeleisen vorgespannt werden kann. Die Beplankung der Tragfläche wurde in dünnstem Balsa statt Karton ausgeführt.

Der Rumpf besteht lediglich aus einigen Spanten und einer Vielzahl von Balsaleisten, welche im vorderen Bereich wiederum durch eine Sperrholzbeplanung verstärkt wurden um eine sichere Lagerung des Flugakkus und des Empfängers zu gewährleisten.

Das Ergebniss ist ein wunderschönes Antikflugmodell, das jetzt nur noch auf einen sonnigen Frühlingstag für den Erstflug wartet.

 

Nachfolgend noch einige Fotos vom Baby: