Modell-Flugsport Inchenhofen e.V.

Hall Bulldog Racer

Hall Bulldog Racer

Bauplan: P. Kriz USA
Erbauer: Walter Löfflmann
Spannweite: 246 cm
Rumpflänge: 160 cm
Gewicht: vorraussichtlich 11 kg
Motor: 3W 80 Si

Ich habe in einer Zeitschrift für Oldieflugzeuge die Fotos von der Hall´s Bulldog gesehen und war gleich hin und weg. „Die muss ich als Modell bauen!“ Als erstes wurde ein passender Plan gesucht, da es keine Baukästen für solche Modelle gibt. Nach langer Suche wurde mein Sohn Thomas endlich im Internet fündig. Leider kam der Plan aus USA, was bekanntlich nicht für eine gute Qualität spricht.

Nun wurde das Holz besorgt, wobei teilweise unser Fliegerkollege „Michi“ Higl behilflich war. „Jede Menge Balsa und Sperrholz“. Viele Probleme gab`s beim Alu für das Fahrwerk, da Dur-Alu in kleinen Mengen fast nicht zu bekommen war.

Jetzt wurde endlich mit dem Bau begonnen. Sämtliche Spannten und Rippen wurden vom Plan auf das Holz übertragen und ausgeschnitten, „welch eine Arbeit…….!“ Modellbauer, die selbst Modelle nur nach Plan bauen, wissen wovon ich rede!

Leider passten weder die Rippen noch die Spannten richtig, so dass sehr viel nachgearbeitet werden musste. Zum Bau selbst gibt’s nicht viel zu sagen. Bilder sagen da mehr als Worte.

Für die Radschuhe und Motorhaube hat mein Sohn Thomas Negativformen gebaut und dann mit GFK laminiert. Die Sternmotorattrappe besteht aus Kabellehrrohren vom Baumarkt und einer abgeformten Salatschüssel. Kostenpunkt ca. 5,- €; Gewicht und letztendlich 40g. Mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen, ich hoffe nur, dass die Bulldog so gut fliegt, wie sie aussieht. Nach dem Erstflug wird dann noch die Lackierung angebracht.

Mein Sohn Thomas baut derzeit noch eine zweite Bulldog, die sich noch im Rohbau befindet.

Weitere Info`s folgen.

Walter Löfflmann